Bilbao – Städtereise oder Jakobsweg?

Bilbao am Camino del Norte
dem spanischen Jakobsweg-Küstenweg

Bilbao als Städtereise oder als Zwischenstopp auf dem Jakobsweg

Wandert man auf dem spanischen Jakobsweg und wählt dabei den Küstenweg, so kommt man direkt durch Bilbao. Es lohnt sich auf jeden Fall, mindestens einen Tag für einen Zwischenstopp in Bilbao einzulegen oder die Stadt im Rahmen einer Städtereise zu besuchen.

Fakten über Bilbao

Bilbao ist eine Stadt mit knapp 345.000 Einwohnern im spanischen Baskenland. Wandert man auf dem Jakobsweg zwischen Irun und Bilbao oft direkt am Meer, so verlässt man dieses kurzzeitig, um nach Bilbao zu gelangen. Der Jakobsweg führt mitten durch Bilbao. Es ist also kein extra Umweg nötig, um die Stadt zu besuchen. Bilbao ist nicht nur die größte Stadt, sondern auch die wichtigste Industrie- und Hafenstadt des Baskenlandes.

Die Anreise nach Bilbao

Nachdem Bilbao über einen Flughafen verfügt, eignet sich die Stadt ideal, um die Pilgerreise auf dem Camino del Norte dort zu beginnen. Viele Pilger starten in Bilbao, da sie somit die enormen Höhenmeter zwischen Irun und Bilbao umgehen können. Ab Bilbao verläuft der Küstenweg nämlich relativ flach.

In meinem Blogbeitrag über die Pilgerwanderung auf dem Camino del Norte von Irun nach San Sebastian, habe ich ausführlich über die Anreise nach Bilbao und Weiterreise zum Startpunkt des Camino del Norte in Irun geschrieben.
Wer sich ausschließlich für eine Städtereise interessiert, kommt zum Beispiel von München aus in 2 Stunden mit dem Flugzeug nach Bilbao.

Für unter 2 Euro kann man mit dem Bizkaia Bus A3247 vom Flughafen in die Stadt und zurück fahren. Die Haltestelle ist hier der Moyua Plaza. Von dort kann man gegebenenfalls zu Fuß weiter oder mit einem anderen Bus weiter fahren. Der Bus fährt alle 20 Minuten.

Die Unterkunft in Bilbao

Wer in Bilbao übernachten möchte, hat es nicht schwer. Neben zahlreichen Hostels gibt es auch unzählige Hotels. Eine große Auswahl findet man unter booking.com. Das tolle an der booking.com ist, dass Du eine Erstattung bekommst, solltest Du die Unterkunft auf einer anderen Seite günstiger gefunden haben.

Die Kathedrale Santiago

Das älteste Gebäude der Stadt ist die Kathedrale Santiago. Hier handelt es sich um einen gotischen Dom mitten in der Altstadt. Sie ist eine der beiden Hauptkirchen Spaniens, die dem Apostel Santiago geweiht sind und somit ein wichtiger Punkt auf der Wanderung der Jakobspilger. Im Nordportal der Kathedrale kann man die Jakobsmuschel finden.

Das Highlight ist eindeutig das Guggenheim Museum!

Ein Highlight, wenn nicht sogar DAS Highlight ist das Guggenheim Museum in Bilbao. Hier handelt es sich um ein Kunstmuseum für moderne Kunst. Auch wenn ich nicht allzu sehr an Kunst interessiert bin, war der Besuch im Guggenheim Museum doch sehr interessant und ich habe mich lange dort aufgehalten. Aber selbst, wenn Du nicht ins Museum gehen möchtest, es lohnt sich auf jeden Fall, das einzigartige Museum von außen zu betrachten. Es sieht wie ein Kunstwerk mit der aus Titanium gebauten Konstruktion aus. Die Sonne bricht sich hier in den unterschiedlichsten Farben. 

Die Altstadt von Bilbao

Die Altstadt besteht aus vielen kleinen Gassen mit Geschäften und Restaurants. Besuchen sollte man auf jeden Fall auch den Plaza Nueva. Abends ist der Platz voll von Menschen, die in einem der unzähligen Restaurants und Bars, den Tag ausklingen lassen. Selbst im Oktober war es abends in Bilbaos Altstadt noch angenehm mild, so dass man das Gefühl einer lauen Sommernacht hatte.

Die Stadt wird vom Fluss Nervión in zwei Teile geteilt. Auf der einen Seite des Flusses befindet sich das eher moderne Zentrum der Stadt. Auf der anderen Seite die Altstadt.

Noch mehr Städtereisen gefällig? Dann klicke HIER

Oder willst Du mehr Details über den Jakobsweg? Dann klicke HIER

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.