Marienbad – ein Wochenendausflug schon vor der Rente!

Marienbad – ein zauberhafter Ort, nicht nur für Rentner

Wo liegt Marienbad?

Marienbad ist ein Ort mit über 13.000 Einwohnern in der Nähe der tschechischen Grenze. Die Tschechen nennen den Ort Mariánské Lázně.

Was ist so besonders an Marienbad?

Marienbad liegt am Fuße des Kaiserwaldes und ist der jüngste westböhmische Kurort. Allein schon die gesunde Luft in diesem Kurort trägt zur Verbesserung der Gesundheit bei.

Die historische Architektur der Stadt ist einzigartig. Sie wurde 1992 als Stadt-Baudenkmälerzone deklariert. Ich denke, die Bilder sagen alles. Das Auge kann sich vor schönen Bauten gar nicht satt sehen.

Auch zum Spazierengehen eignet sich der Ort hervorragend. Der Kurpark ist wunderschön und ziemlich groß.

Ein Unikat ist die Kolonnade von 1869.  Das neobarocke Gebäude ist etwa 100 Meter lang und wurde zu einem technischen Denkmal erklärt. Es besteht aus einer gusseisernen Konstruktion. Im Inneren der Kolonnade sind Geschäfte, eine Apotheke, Souvenirshops und ein Café zu finden. Die Prominenz Europas flanierte bis zum zweiten Weltkrieg in dieser Kolonnade und trank dort das Heilwasser. Auf einer Seite der Kolonnade befindet sich ein Pavillion, in dem man kostenlos Wasser aus den unterschiedlichsten Quellen trinken kann.
 
Im Stadtgebiet sind ungefähr 40 Mineralquellen zu finden. Diese sind weltbekannt und Kurgäste suchen die Stadt vor allem wegen der dort möglichen Trink- und Badekuren oder auch für Inhalationen auf. Die meisten Quellen sind öffentlich zugänglich. Jede Quelle ist für ein anderes Wehwehchen gut.
 
Die singende Fontäne zählt ebenfalls zu den Besonderheiten der Stadt. Sie steht im Zentrum der Kurzone. Das runde Steinbecken hat mehrere hundert Düsen und bietet ein beeindruckendes musikalisches Wasserspiel zu klassischer oder auch moderner Komposition. Abends vervollkommnen wunderschöne Lichteffekte das Spiel der Fontäne.

Und dann noch die Oblaten….hmmmmm

Die Marienbader Oblaten, die seit 1856 in Marienbad gebacken werden, sind ein Traum! Aber Vorsicht, es gibt auch Geschäfte, die „gefälschte“ Oblaten verkaufen. Die schmecken dann wie Seife. Die echten Oblaten tragen den Namen „Kolonada“, genauso wie das Geschäft. Am besten schmecken die originalen Oblaten. Die mit Vanille oder Schokolade schmecken nur halb so gut.

Ein Wochenendausflug nach Marienbad

Solltest Du also in Oberbayern wohnen, dann sind es vielleicht nur 2-3 Stunden nach Marienbad. Schau mal im Routenplaner nach. Und wenn es nicht zu weit weg ist, empfehle ich Dir wirklich mal einen Wochenendausflug in diese zauberhafte Stadt. Ich selbst war schon zweimal dort und war jedes Mal aufs Neue begeistert. Also warte bitte nicht bis zur Rente, bis du dieses traumhafte Städtchen besuchst.

Hier findest Du noch mehr Infos über Stadt http://marianske-lazne.info/de/
 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.