Mikrofaser Handtücher – Reisen auf dem Trockenen

Mikrofaser Handtücher vs. Bauwollhandtücher

Die Fasern von Mikrofaser Handtüchern sind um ein vielfaches feiner und leichter als die Fasern von Baumwollhandtüchern. Da die Fasern so eng sind, lassen sich viele Mikrofaserhandtücher extrem klein zusammen falten. Mikrofasergewebe ist sehr weich und absolut formbeständig. Außerdem fusseln sie nicht und sind schnelltrocknend.

Baumwollhandtücher hingegen benötigen deutlich mehr Platz im Schrank bzw. im Rucksack. Natürlich lieben wir es, uns mit einem flauschigen Baumwollhandtuch nach einer heißen Dusche abzurubbeln. Aber stell Dir mal vor, Du musst das Handtuch danach in einen Rucksack packen. Ich versichere Dir, Du willst das Handtuch danach nicht nochmal benutzen.

Mikrofaser Handtücher von Fit-Flip in unzähligen Farben und Größen

Die Fit-Flip Mikrofaser Handtücher gibt es in unzähligen, wunderschönen Farben. Die helleren Handtücher würde ich persönlich eher nicht wählen, da auf ihnen Flecken doch deutlich schneller sichtbar werden als auf denen mit den kräftigen, dunkleren Farben. Auch wenn die Handtücher versprechen, schmutzabweisend zu sein.

Hier geht’s direkt zu Amazon und den Mikrofaser Handtüchern

Ich persönlich habe mich für ein Mikrofaser Handtuch in der Farbe lila entschieden. Die Farbe passt perfekt zu mir und meinem Blog. Aber natürlich habe ich das Handtuch nicht nur wegen der Schönheit gekauft, wobei das nicht irrelevant für mich ist 😉

Auf meinen Reisen auf dem Jakobsweg benötige ich ein Handtuch im Reisegepäck. Es muss schnell trocknen und möglichst wenig Platz beanspruchen. Das alles versprechen die Mikrofaser Handtücher von Fit-Flip. Die durchwegs sehr guten Bewertungen sprechen für sich. Dennoch habe ich natürlich selbst getestet, ob die Handtücher halten, was sie versprechen.

Was versprechen die Mikrofaser Handtücher von Fit Flip und was halten sie?

Ultra leicht:  Dies kann ich bestätigen. Denn mein Handtuch in der Größe 50 x 100 wiegt im trockenen Zustand gerade mal 105 g.

Saugfähig und schnelltrocknend: Das Abtrocknen des Körpers ist mit einem Mikrofaser Handtuch deutlich ungewohnter als mit einem Baumwollhandtuch. Aber es funktioniert! 🙂 Nach dem Duschen habe ich das Handtuch in die Sonne gehängt. Es war in 30 Minuten trocken. Im Badezimmer ist es nicht so schnell getrocknet. Auf Reisen ist es wohl vernünftig, das Handtuch zum Trocknen noch eine Weile außen an den Rucksack zu hängen, damit es vollends trocknen kann. Schneller wie ein Baumwollhandtuch trocknet es in jedem Fall.

Antibakteriell und schmutzabweisend: Das kann ich nicht überprüfen, denn ich bin ja kein Labor, in dem ich die Bakterien im Handtuch nachweisen und analysieren kann.

Hautfreundliches und hochwertiges Material: Das Mikrofaser Handtuch von Fit-Flip fühlt sich sehr gut, wenn auch ungewohnt auf der Haut an und ich schätze es auch als hochwertig ein.

Druckknopfschlaufe: Das finde ich echt toll! Mit der Schlaufe kann das Handtuch unterwegs überall z. b. an einem Ast aufgehängt werden.

Praktische Tragetasche: Das Mikrofaser Handtuch wird in einer praktischen, luftdurchlässigen Tragetasche geliefert. Ich empfehle dennoch, das Handtuch nur im trockenen Zustand zu verpacken.

Waschtemperatur: Die empfohlene Waschtemperatur liegt bei 30-40°C. Auch nach mehrmaligem Waschen hat das Handtuch weder Form, Farbe noch Qualität verloren.

Minimales Packmaß: In der Tragetasche ist das Handtuch kaum größer als meine Handfläche. Das hat mich sehr begeistert.

 

Fazit:

Das Mikrofaser Handtuch von Fit-Flip gehört für mich zu jeder Reise, auf der ich nicht in noblen Hotels mit flauschigen Handtüchern unterwegs bin. Außerdem kann man es auch zu Tagesausflügen oder Bergwanderungen gut mitnehmen, da es so extrem klein und leicht ist. Wenn Du also auf der Suche nach einem Mikrofaserhandtuch bist, würde ich Dir wirklich das von Fit-Flip empfehlen.

Im Amazon Shop von Paraboo gibt es noch weitere, interessante Produkte von Fit-Flip, auch zum Thema Reisen.

HIER kannst Du noch mehr sportliche Shoppingtipps von mir lesen.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.