Similan Islands – blaues Meer, schneeweißer Sand, unglaubliche Felsen

Similan Islands – Tagesausflug mit Schnorcheln ab Khao Lak – Thailand

Similan Islands – Willkommen im Paradies!

Einen Tagesausflug auf die Similan Islands empfehle ich Dir dringend, wenn Du Urlaub in Khao Lak und Umgebung machst.

Die Similan Islands ist eine Gruppe von 9 Inseln im Andamanischen Meer vor der Provinz Phang Nga. Das Meer rund um die Inseln gilt für Taucher und Schnorchler zu den schönsten Gebieten weltweit.

Ein Ausflug auf die Similan Islands beinhaltet in der Regel den Besuch zweier Inseln und zwei Schnorchelstops.

Kristallklares Wasser, schneeweißer Sandstrand, tiefgrüne Pflanzen und außergewöhnlich geformte, aufeinander liegende Felsen, machen die Similan Islands so besonders.

Was erwartet Dich bei einem Ausflug auf die Similan Islands?

Solltest Du keine Unterkunft in Khao Lak gebucht haben, kann der Ausflug auf die Similan Islands für Dich zu einer sehr anstrengenden Tagestour werden, da Du dann unter Umständen sehr früh abgeholt wirst. Glücklicher Weise war mein Hotel direkt in Khao Lak und somit dauerte die Anreise zum Ausflugsanbieter Rak Talay gerade mal 10 Minuten. Angekommen in der Zentrale von Rak Talay bekam man seine Schnorchelausrüstung und es wurde kurz in verschiedenen Sprachen erzählt, was einen auf den Similan Islands erwartet. Deutsch war leider nicht dabei. Lest dazu meinen Tipp ganz am Ende des Beitrags.

Mit dem Speedboot ging es in einer rasanten Fahrt über das Meer. Die Überfahrt machte großen Spaß und dauerte hin und zurück jeweils ca. 1,25 Stunden.

Die Stopps während des Ausfluges

Die Insel Nr. 8 Ko Similan ist die Hauptinsel der Similan Islands. Sie ist auch die Größte aller Inseln. Hier kann man über einen Pfad zu einer Aussichtsplattform steigen, von der man einen majestätischen Ausblick genießen kann. Das Meer ist kristallklar und tiefblau. Der Sand ist fein und schneeweiß. Manchmal wird der Stopp auch als  „Donald Duck Bay“ beworben, da einer der Felsen wie eine Ente aussieht.

 

Die Insel Nr. 4 Ko Miang mitten im Mu Ko Similan Nationalpark  ist nicht weniger schön. Auch hier ist das Meer und der Sand einzigartig.

Das Mittagessen nahmen wir mitten im Nationalpark der Similan Islands zu uns.

Im Bereich der Insel Nr. 7 Ko Hin Pousar  schnorchelten wir inmitten einzigartiger Unterwasser-Felsgebilden. Unzählige wunderschöne, farbenfrohe Fische und Korallen gab es dort zu sehen. Sogar eine riesige Wasserschildkröte schwamm an uns vorbei. 

Bei der Insel Nr. 9 Ko Bangu fand ein weiterer Schnorchelstopp statt. Auch hier war die Unterwasserwelt wunderschön. Wassertemperaturen von 30 Grad lassen das Schnorcheln zum perfekten Vergnügen werden.

Dadurch dass man immer wieder schnorchelte oder auch auf den Inseln ins Meer zum Schwimmen konnte, kam man nicht allzu sehr ins Schwitzen wie auf manch anderen Ausflügen in Thailand.

Leider sind die Similan Islands sehr überlaufen. Sie locken tagtäglich unzählige Touristengruppen an. Ich beschwere mich nicht, denn ich war ja einer dieser Touristen. Diese Tatsache muss man einfach so hinnehmen. Gesehen haben sollte man die Similan Islands nämlich auf jeden Fall.

Was ist inclusive auf dem Tagesausflug zu den Similan Islands?

Egal bei welchem Anbieter Du buchst, gewöhnlich ist folgendes im Ausflugspreis inbegriffen:

  • Schnorchelausrüstung mit Flossen und Maske
  • Schwimmweste
  • Mittagessen
  • alkoholfreie Getränke
  • Obst zwischendurch
  • Nationalparkgebühren
  • Transfer vom Hotel und zurück
  • Guide

Mit welchem Anbieter lohnt sich der Ausflug auf die Similan Islands am Besten?

Ich schrieb ja bereits, dass ich den Ausflug bei Rak Talay gebucht habe. Die Ankunft im Office, die Verteilung der Schnorchelausrüstung und die Einweisung verlief sehr chaotisch. Eine richtig gute Einweisung mit erklären der Route auf Schaubildern, bekamen eigentlich nur die französisch sprechenden Teilnehmer. Ich war in der englischsprachigen Gruppe. Obwohl der Ausflug ein Traum war, bin ich bei einem weiteren Ausflug auf einen besseren Anbieter gestoßen.

Khao Lak Land Discovery bietet auch Ausflüge auf die Similan Islands an. Der Vorteil ist hier, dass der Ausflug deutschsprachig gebucht werden kann. Die Website ist auf deutsch und die Reiseleiter wirken kompetenter. Ich habe einen weiteren Ausflug mit Khao Lak Land Discovery gebucht. Die Buchung, die Reiseleitung und der ganzen Ablauf des Ausfluges war um Welten besser. Ein weiterer Nachteil war, dass Rak Talay uns um 8 Uhr vom Hotel abholte und wir erst um 10 Uhr zu den Similan Islands starteten. Zunächst sahen wir das als Vorteil, da wir somit morgens nicht so früh raus mussten. Allerdings sind die Similan Islands tagsüber sehr überlaufen. Von daher wäre es klüger gewesen, mit Khao Lak Land Discovery bereits um 8 Uhr auf der ersten Insel zu sein.

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.